Bodenbeläge
Bodenbeläge für ein angenehmes Wohnambiente

Behaglichkeit und das gewünschte Wohngefühl sind stark vom richtigen Bodenbelag abhängig. Dieser richtet sich vor allem nach dem Einsatzbereich und den eigenen Vorlieben. Soll er pflegeleicht und robust sein, da er großen Belastungen standhalten muss oder steht Gemütlichkeit und Wärme als Auswahlkriterium an erster Stelle.

Aber auch der Preis, und ob man den Bodenbelag selber verlegen kann, sind heute wichtige Punkte bei der Wahl. Laminat-, Vinyl– oder Teppichboden gehören zu den beliebtesten Bodenbelägen, doch was unterscheidet die Drei und wo liegen ihre bevorzugten Einsatzgebiete?

Teppichböden

Der Klassiker für behagliches Wohnen

Teppichböden bieten eine hohe Rutschsicherheit und das Gehen fühlt sich angenehm warm, leise und weich an. Man unterscheidet zwischen Kurzflor, Hochflor und Langflor. Die Entscheidung über die Florhöhe, hängt vor allem davon ab, wo der Teppich verlegt werden soll. Je beanspruchter der Einsatzort ist, z. B. Treppen, umso kürzer sollte der Flor sein.

Laminat

Die praktische Vielfältigkeit

Laminat ist einer der beliebtesten Bodenbeläge, denn er ist pflegeleicht, strapazierfähig und kann sehr gut selbst verlegt werden. Er ist für fast jeden Untergrund und sogar für Fußbodenheizungen geeignet. Heutige Laminatböden sind kaum noch von denen aus echtem Holz zu unterscheiden. Es gibt sie mittlerweile nicht nur in Holzoptik, sondern auch in Fliesen und Steindekoren. Laminatpaneele bestehen aus einer Dekor- und einer Trägerschicht, in der Regel MDF-Platten. Die Oberfläche der Dekorschicht wird meist mit einer Melanin-Harzschicht versiegelt.

Vinyl

Ein Bodenbelag mit Zukunft

Bodenbeläge aus Vinyl lassen sich genauso leicht verlegen wie Laminat, sind aber dünner. Bodenbeläge aus Vinyl wird aus Polyvinylchlorid (PVC) gefertigt und besteht aus mehreren dünnen Schichten. Heutige PVC Beläge enthalten keine gesundheitsschädlichen Weichmacher mehr. Vinylbodenbeläge sind in zahlreichen Farben, Designs und Verarbeitungsformen, z. B. als Klick-Vinyl, erhältlich. Die Drucke wirken heute so naturgetreu, dass sie kaum noch von echten Holzböden unterschieden werden können.